Gurken im letzten Jahr auf der Terrasse in Bayern

Du musst wissen, dass ich weder vegan noch vegetarisch bin. Ich habe auch nicht vor, eines von beiden zu werden. 

In meiner Wahrheit existiert ein Geben und Nehmen in der Natur. Das schließt alles mit ein. Ich gebe, was ich geben kann sehr gerne. Und ich erlaube mir, in tiefer Dankbarkeit auch die Gaben der Tiere anzunehmen. Ich esse Wurst, Fleisch, Fisch und benutze Fell, Haut, Leder für meine schamanische Arbeit. Ich achte, so weit es möglich ist darauf, dass die Tiere ein gutes und möglichst freies Leben haben durften. Wenn dies nicht möglich ist, frage ich die Seelen der Tiere, ob ich dieses oder jenes nutzen darf. Es kam bereits vor, dass ich etwas nicht nehmen durfte. Das respektiere ich dann.

Aus meiner Sicht der Dinge geht es vor allem um Kommunikation sowohl mit den Tieren als auch mit den Pflanzen. Bei Pflanzen z.B. kam es bisher weit öfter vor, dass ich etwas nicht pflücken durfte. Warum auch immer. Pflanzen sind genauso lebendig und bewusst, wie Tiere und Menschen.

Vergessen wir über die Tierliebe nicht die Liebe zu den Menschen, uns selbst, zu den Pflanzen, Steinen und allen anderen Wesen!

Kannst du damit leben?

Ich liebe es, in der Erde zu wühlen und freue mich darauf, im Garten Obst und Gemüse anzubauen. Noch habe ich nicht all zu viel Erfahrung darin. Zur Zeit leben jede Menge (Gemüse-) Pflanzen bei mir auf der Terrasse. 

Mir ist es wichtig, klar zu haben, dass ich Gemüse im Garten anbauen möchte, weil es Spaß macht und nicht, weil ich autark sein möchte. Autarkie empfinde ich als Illusion. Wir sind immer abhängig von etwas: Menschen, Tieren, Bäumen, Mutter Erde. Das ist doch auch nicht schlimm. Sind wir nicht ohnehin eins?


Beim "und so weiter" geht es mir um eine ökologische Lebensweise. Ich lebe so ökologisch, wie ich es kann. Bewusst zu wählen, was ich kaufe bzw. nutze, ist für mich normal. Mein Leben auch umzustellen, wenn es ohne Qual machbar ist. 

Ich vermeide Plastik so weit mir das möglich ist und da ist einiges möglich. Ich vermeide auch Papier, so gut es geht. Ich finde z.B. eBooks großartig! Elektronik kann über grünen Strom laufen.

Na, und so weiter eben.